eleq_01

Gewerbe

Gerade mittelständige Unternehmen stehen heute vor dem Problem, die Kosten für Energie in Griff zu bekommen. Häufig wissen die Unternehmen jedoch nicht, welche Infrastruktur erforderlich ist, um verständliche Kennzahlen zu erhalten. Wie muss ein Energiedatenmanagement aufgebaut werden und wie müssen die Information visualisiert werden, um vernünftige Auswertungen zu erhalten, um das Optimierungspotenzial zu entdecken und um es analysieren zu können.

Ebenso stellt sich in den mittelständigen Unternehmen die Frage nach den Kosten der Anschaffung eines Energiedatenmanagement Systems. Wie sieht ein ROI aus? Welche Einsparpotentiale sind tatsächlich vorhanden? Um alle diese Fragen zu beantworten steht manageE mit ihren Leistungen zur Verfügung.

In zahlreichen Projekten wurde bereits durch einfache webbasierte Visualisierungen erhebliche Einsparung durch Änderung des Nutzer- oder Anlagenverhaltens erreicht. In vielen Fällen braucht man sich nur die Verbräuche zu „nicht Betriebszeiten“ anzuschauen  (nachts und am Wochenende) ,um Energie und damit Kosten zu sparen. Man muss nur wissen, wer sie verursacht hat.

Diese Transparenz kann manageE lhnen liefern.

Nachfolgend gelistete Unternehmen setzen bereits auf die manageE mE180 Technologie.

  • ELEQ Kerpen
  • EMPUR Oberpleis
  • Druckhaus Neven DuMont (Kölner Stadt Anzeiger)
  • Rheinenergie Köln
  • Stadtwerke Troisdorf
  • Dornseifer Olpe/Wenden
  • Sparkasse Siegen
  • SmartB Berlin